Glasfaserkabel - superschnelle Daten-Highways

Breitband: Glasfaser

Multimode-Kabel haben dagegen breitere Kerne und sind daher günstiger herstellbar, bei langen Strecken gibt es jedoch gewisse Datenverluste.

Glasfaserkabel - Eine Schlüsseltechnologie für das Highspeed-Internet

Erste Glasfaserkabel zur Datenübertragung wurden in den 1970er Jahren in Betrieb genommen. Seitdem wurde graduell ein sogenanntes Backbone-Netzwerk aufgebaut, das große Datenmengen über lange Strecken überträgt und alle Kontinente miteinander verbindet. Dieses bietet die Basis für das Internet.

Zu Beginn der Internet-Ära wurden Glasfaserkabel zwar für Regionalnetze verwendet, die Daten wurden aber in Vermittlungsstellen in das Telefon-Kupferkabelnetz eingespeist und darüber zu den Kunden übertragen.

Mit der Verbreitung der VDSL-Technologie reichten sie zunehmend bis zu den Verteilerkästen und damit näher an den Endkunden heran, was höhere DSL-Übertragungsraten möglich machte.

Unter den Namen Fibre to the Home (FTTH) werden Glasfaserverbindungen bis zu den Haushalten angeboten. Die Verbreitung war jedoch in Deutschland schleppend, da DSL-Technologien, die Kupferkabel auf der „letzten Meile“ verwenden, bevorzugt wurden und für Endkunden bei einem Umstieg oft Kosten entstehen. In Ostasien sind FTTH-Anschlüsse dagegen weit verbreitet.

Folgen Sie uns zum Thema Deutsche Telekom, Tipps & Trends und/oder Very High Speed Digital Subscriber Line (VDSL) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Very High Speed Digital Subscriber Line (VDSL), Breitband, Festnetz, Teilnehmeranschlussleitung (TAL oder letzte Meile), Digital Subscriber Line (DSL, Digitaler Teilnehmeranschluss), Glasfaser, Deutsche Telekom, Tipps & Trends

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...