Garmin verzeichnet starke Nachfrage nach Fitness- und Aviation-Produkte

GPS-Spezialist legt Zahlen vor und beschließt Dividende von 2,04 Dollar je Aktie

Mittwoch, 17. Februar 2016 15:32
Garmin AT Niederlassung

SCHAFFHAUSEN (IT-Times) - Der in der Schweiz ansässige GPS-Spezialist Garmin Ltd. hat im vergangenen vierten Quartal 2015 einen deutlichen Gewinnrückgang gegenüber dem Vorjahr gemeldet. Im Bereich Fitness- und Aviation-Produkte zeigt hingegen die Nachfrage nach oben. Garmin-Aktien legen im frühen Handel um mehr als fünf Prozent zu.

Für das vergangene vierte Quartal 2015 meldet Garmin einen Umsatzrückgang um 2,7 Prozent auf 781,4 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 803,3 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei verbuchte der Navi-Hersteller einen Nettogewinn (GAAP) von 132,4 Mio. Dollar oder 70 US-Cent je Aktie, nachdem im Jahr vorher noch ein Profit von 210,2 Mio. Dollar zu Buche stand.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Garmin einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 74 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Analysten deutlich übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld nur mit einem Nettogewinn von 48 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Garmin, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...