Manz-News: Infos & Nachrichten

Manz AG - Unternehmensportrait

Überblick - Unternehmensprofil Manz AG

Die Manz AG mit Sitz in Reutlingen entwickelt als deutscher Spezial-Maschinenbauer Anlagen zur Produktion von elektronischen Bauteilen und Komponenten, Lithium-Ionen-Batterien sowie Solarzellen und Solarmodulen.

Das Unternehmen betreibt Produktionsstätten in Europa und Asien. Vertriebs- und Service-Niederlassungen finden sich zudem in den USA.

Die Produktionsanlagen von Manz sind für die Anwendungsbereiche Automation, Messtechnik, Laserbearbeitung, Vakuumbeschichtung, nasschemische Prozesse, Drucken (Siebdruck) und Beschichten sowie Rolle-zu-Rolle-Prozesse konzipiert.

Mit den Maschinen von Manz werden beispielsweise verschiedene Komponenten für Smartphones und Tablets, Elektrofahrzeug-Batterien, Unterhaltungselektronik und stationäre Energiespeicher sowie Solarmodule gefertigt.

Geschäftsbereiche und Produkte

    • Electronics
    • Solar
    • Energy Storage

    Kundenstruktur

    Die Kunden von Manz kommen insbesondere aus dem Bereich Manufacturing und sind im asiatischen Raum angesiedelt.

    Unternehmensgeschichte (Historie) und bedeutende Akquisitionen

    Das Unternehmen Manz wurde im Jahr 1987 als Manz Automatisierungstechnik GmbH von Dieter Manz gegründet.

    Im Jahr 1990 entwickelte Manz als Pilotprojekt das erste Automationssystem zur Verarbeitung kristalliner Solarzellen, das im Jahr 2000 schließlich erstmals ausgeliefert wurde.

    Manz diversifizierte im Laufe der Zeit das eigene Produktportfolio, um Schwächen in einzelnen Märkten durch andere Bereiche besser ausgleichen zu können.

    Im Jahr 2000 wurde das erste automatisierte Qualitätstest- und Sortiersystems für kristalline Solarzellen von Manz vorgestellt.

    Manz erweiterte das Produktportfolio im Segment Solar im Jahr 2005 mit einer Anlage für die mechanische Strukturierung von Dünnschicht-Solarmodulen

    Der Börsengang der Manz AG erfolgte im Jahr 2006 im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.

    Mit Wirkung zum 1. Januar 2008 folgte die Akquisition des Unternehmens Christian Majer (Deutschland). Damit wurden die Produktionskapazitäten der Manz AG ausgeweitet.

    Im Jahr 2008 übernahm man zur Erweiterung der Fertigungskapazitäten auch die Unternehmen Manz Slowakei und Intech mit Sitz in Taiwan.

    Eine Kapitalerhöhung brachte im Juli 2008 frisches Geld in das Unternehmen.

    Die Aktien von Manz wurden im Jahr 2008 in den geregelten Markt (Prime Standard) aufgenommen.

    Im September 2008 folgte die Aufnahme der Manz-Aktien in den TecDax.

    Manz unterzeichnete im Januar 2009 einen Kooperationsvertrag mit dem Wettbewerber Roth & Rau.

    Im Jahr 2010 wurde mit der Gründung der Manz Coating GmbH ein Entwicklungszentrum für Vakuumbeschichtungs-Technologie eingerichtet.

    Mit Würth Solar unterzeichnete Manz einen exklusiven Lizenzierungs- und Kooperationsvertrag für die Nutzungsrechte an der CIGS-Produktionstechnologie.

    Zum 1. Juli 2011 wurde der Unternehmensname von Manz Automation AG in Manz AG geändert.

    2012 erwarb Manz die CIGS-Produktionslinie von der Würth Solar GmbH & Co. KG und gründete die Manz CIGS Technology GmbH.

    Im Mai 2012 eröffnete die Manz AG eine Produktionsstätte mit 20.000 Quadratmetern Fläche in Suzhou, China.

    Die Manz AG führte im November 2013 eine weitere Kapitalerhöhung durch.

    Zusammen mit Aixtron wurde im Januar 2014 eine Kooperation im Bereich Produktion von organischen Leuchtdioden (OLEDs) vereinbart.

    Die Manz AG übernahm im Jahr 2014 die Maschinenbausparte von Kemet Electronics Italy (zuvor: Arcotronics) und baute damit das Produktportfolio im Bereich Battery aus.

    Im Jahr 2015 folgte von der Zeiss Gruppe die Akquisition des Unternehmens KLEO (Laserdirektbelichtung).

    Um sich frisches Geld zu beschaffen, führte die Manz AG im April 2015 eine Kapitalerhöhung durch.

    Markt und Wettbewerb

    Das Wettbewerbsumfeld der Manz AG ist vielschichtig und intensiv. Wichtige Wettbewerber von Manz sind Unternehmen wie:

  • News

    Manz: Neues von der Hauptversammlung

    Manz
    04.07.17

    REUTLINGEN (IT-Times) - Der deutsche Hightech-Maschinenbauer Manz AG hat heute seine Hauptversammlung (HV) in der FILharmonie in Filderstadt abgehalten und einen Führungswechsel vollzogen.

    Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

    Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

    Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

    Folgen Sie IT-Times auf ...