LinkedIn-News: Infos & Nachrichten

LinkedIn Corp. - Unternehmensportrait

Überblick - Unternehmensprofil LinkedIn Corp.

Die LinkedIn Corp. mit Sitz in Mountain View (Kalifornien, USA) ist das weltweite größte Online Social Business Network. Über eine gleichnamige Online-Plattform können sich Nutzer mit einem eigenen Profil vorstellen und über die verschiedensten Branchen bzw. Themen austauschen.

Das Business Model von LinkedIn ist diversifiziert, das Unternehmen generiert Umsätze über Mitglieds-Abonnements, Werbung und Marketing-Lösungen für Unternehmen.

So können beispielsweise Unternehmen über den Dienst LinkedIn Corporate Solutions geeignetes Personal suchen, kontaktieren und einstellen. Mit LinkedIn Job Postings können Unternehmen bzw. Organisationen zudem offene Stellen bewerben.

Darüber hinaus bietet LinkedIn zusätzliche Marketing-Lösungen (Enterprise Solutions wie Account Management für große Werbetreibende), Sponsored Updates (Content Marketing Messages) und LinkedIn Ads für Werbetreibende (Self-Service Werbeplattform für Werbetreibende und Profile-Targeting von Mitgliedern).

Zudem gehören Premium Subscription Services zum Erstellen von professionellen und detaillierten Profilen zum Angebotsspektrum von LinkedIn. Speziell für den Bereich Sales bietet man darüber hinaus mit dem LinkedIn Sales Navigator eine Suche mit Informationen und Unterstützung für den Funktionsbereich Vertrieb.

Geschäftsbereiche und Produkte

    • Talent Solutions
    • Marketing Solutions
    • Sales Solutions

    Kundenstruktur

    • Unternehmen
    • Organisationen
    • Privatpersonen

    Unternehmensgeschichte (Historie) und bedeutende Akquisitionen

    LinkedIn wurde unter anderem von Reid Hoffman zusammen mit mehreren Kollegen von SocialNet und PayPal im Dezember 2002 gegründet.

    Jeff Weiner, zuvor im Management von Yahoo! Inc., wurde erster CEO von LinkedIn.

    Der offizielle Start des Internet-Unternehmens begann am 5. Mai 2003.

    Als nach Startschwierigkeiten die Nutzerzahlen stiegen, bekam LinkedIn in einer Finanzierungsrunde im Herbst 2003 unter anderem finanzielle Mittel der bekannten Investmentgesellschaft Sequoia Capital.

    LinkedIn baute das Produktportfolio im Jahr 2004 mit Diensten wie Address Book (Ende 2003), Groups und Partners weiter aus.

    Die ersten Business-Linien Jobs und Subscriptions wurden 2005 auf der Plattform integriert.

    Im Jahr 2006 wurde der Dienst Public Profiles auf der Internet-Plattform eingeführt.

    LinkedIn erreichte im Jahr 2006 die Profitabilität und führte die Funktionen Recommendations und People You May Know ein.

    Die internationale Expansion des Unternehmens begann im Jahr 2008 mit einem Büro in London (Großbritannien) sowie der Start einer Internetseite in spanischer und französischer Sprache.

    Im Jahr 2010 erreichte LinkedIn enormes Wachstum. Ende des Jahres gab es bereits 90 Millionen Mitglieder und zehn internationale Büros mit insgesamt 1.000 Mitarbeitern.

    Im gleichen Jahr wurde von LinkedIn ein International Headquarter in Dublin (Irland) gegründet.

    Im März 2011 erreichte die Mitgliederzahl bei LinkedIn die meilenstein-Marke von 100 Millionen.

    Der Börsengang von LinkedIn erfolgte am 19. Mai 2011 an der New York Stock Exchange. Der Ausgabepreis lag zunächst bei 32 bis 35 US-Dollar, wurde aber aufgrund der großen Nachfrage auf 45 US-Dollar je Aktie angehoben.

    Im Laufe der Jahre übernahm LInkedIn einige Unternehmen, darunter am 3. Mai 2012 der Social Content Anbieter SlideShare für 119 Mio. US-Dollar.

    LinkedIn überarbeitete in 2012 die eigene Online-Präsenz komplett, so dass neue Möglichkeiten entstanden.

    Zehn Jahre nach dem Start erreichte LinkedIn im Jahr 2013 rund 225 Millionen Mitglieder.

    Am 6. Februar 2014 erwarb LinkedIn für 120 Mio. US-Dollar Bright (Job Matching Dienste).

    Es folgte am 22. Juli 2014 die Akquisition des Web-Application Entwicklers Bizo für 175 Mio. US-Dollar.

    Die bis dato größte Akquisition in der Unternehmensgeschichte wurde am 9. April 2015 mit dem Kauf des E-Learning- und Video-Spezialisten Lynda.com für 1,5 Mrd. US-Dollar vollzogen.

    Markt und Wettbewerb

    Das Wettbewerbsumfeld der LinkedIn Corp. ist nicht sehr fragmentiert, aber intensiv. Wichtige Wettbewerber von LInkedIn sind Unternehmen wie:

  • News

    Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

    Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

    Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

    Folgen Sie IT-Times auf ...