ZTE: Auftrag von Vodafone

Dienstag, 13. Februar 2007 00:00
ZTE

LONDON/PEKING - Die chinesische ZTE Corp. (WKN: A0DNMQ) konnte sich einen Auftrag von der Vodafone Group Plc. sichern. ZTE soll in Zukunft sogenannte Ultra-low-cost Telefone speziell für das britische Mobilfunkunternehmen fertigen.

Die Geräte will Vodafone unter eigener Marke auf verschiedenen Märkten anbieten. Ziel sei es, Vodafone nicht nur als Anbieter von Mobilfunkdiensten, sondern auch mit einer eigenen Gerätemarke zu positionieren, so das Unternehmen. Vodafone arbeitet aus diesem Grund auch mit weiteren Geräteherstellern, etwa Sony Ericsson zusammen. Die Kooperation mit ZTE umfasst allerdings zum ersten Mal ausschließlich besonders preiswerte Geräte, die auf 2G-Netze ausgelegt sind und insbesondere in Schwellenländern abgesetzt werden können.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...