Zeitschriften können sich trotz Web 2.0 behaupten

Dienstag, 30. Oktober 2007 17:26
Tomorrow Focus

Trotz des anhaltenden Booms des Internets und der Mitmach-Generation Web 2.0 können Zeitschriften stabile Nutzungsdaten vorweisen. Zu diesem Ergebnis kommt der Verband der Deutschen Zeitschriftenverleger (VDZ).

Demnach nähmen die Zeitschriften wie Chip aus dem Hause der Tomorrow Focus AG (WKN: 549532) aufgrund ihrer hohen journalistischen Glaubwürdigkeit eine vielfältige und unverzichtbare Begleit- und Ratgeberfunktion wahr. Laut internetfacts der AGOF nutzten mittlerweile 60 Prozent der Bevölkerung das Internet als zusätzliches Medium. Gleichwohl sei die Reichweite der Zeitschriften gegenüber den Vorjahren konstant bei 96 Prozent geblieben. Bei der Zielgruppe der 14 bis 19-Jährigen liege die Reichweite mit 95 Prozent gleich auf mit der des Internets.

Meldung gespeichert unter: Tomorrow Focus

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...