ZDF plant kostenpflichtiges Video-On-Demand im Internet

Donnerstag, 30. September 2010 16:37
ProSiebenSat.1 Media

MAINZ (IT-Times) - Der Streit um die Online-Aktivitäten öffentlich-rechtlicher Fernsehsender dürfte in eine neue Runde gehen. Das ZDF kündigte eine kommerzielle On-Demand-Plattform an - und fischt damit auch im Gewässer von RTL oder ProSiebenSat.1.

Gemeinsam mit mehreren deutschen Produktionsfirmen will das ZDF eine Plattform starten, auf der Videos nur noch gegen Gebühr zugänglich sind. Zu sehen wären dort Sendungen oder Filme, welche im Auftrag des ZDF produziert worden sind. Allerdings wäre die Kostenpflichtigkeit dieses Angebots ein Novum. Den Öffentlich-Rechtlichen ist es untersagt, für ihre bisherigen Online-Mediatheken Geld zu verlangen oder dort Werbung zu schalten.

Meldung gespeichert unter: ProSiebenSat.1 Media

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...