Yahoo zieht sich bis Ende 2012 aus Südkorea zurück

Internet-Portale

Montag, 22. Oktober 2012 09:16
Yahoo Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Wie das Internet-Portal Yahoo am Freitag bestätigte, wird sich Yahoo bis Ende 2012 aus Südkorea zurückziehen. Die südkoreanische Präsenz sah sich zuletzt einer Vielzahl von Herausforderungen gegenüber, wobei diese das Geschäftswachstum in den vergangenen Jahren verlangsamt haben, heißt es bei Yahoo.

Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) wird daher sein südkoreanisches Web-Portal schließen und auch das Internet-Werbegeschäft einstellen, wie die Business Today berichtet. Im südkoreanischen Büro in Seoul waren zuletzt 200 Mitarbeiter beschäftigt. Yahoo war im Jahr 1997 in Südkorea mit seinem gleichnamigen Web-Portal an den Start gegangen, zudem war das Unternehmen dort mit seiner koreanischen Werbe-Tochter Overture Korea vertreten.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...