Yahoo! wehrt sich gegen Bespitzelung durch die NSA

Verschlüsselungstechnik

Donnerstag, 3. April 2014 17:15
Yahoo Unternehmenslogo

SUNNYVALE (IT-Times) - Yahoo! hat am heutigen Donnerstag bekannt gegeben, dass die Kommunikation zwischen den Servern des US-amerikanischen Internetkonzerns ab sofort verschlüsselt wird. Darüber hinaus soll demnächst eine überarbeitete Version des Yahoo Messengers kommen.

Ähnlich wie Google zieht nun auch Yahoo! Konsequenzen aus der NSA-Affäre. Da vor wenigen Wochen bekannt wurde, dass der Internetkonzern Ziel des Muscular-Programms war und Nutzerdaten gezielt ausgespäht wurden, kündigte Yahoo! nun an, dass man die Kommunikation zwischen den Servern verschlüsseln wird. So wolle man ein höheres Maß an Sicherheit gewährleisten. Der Yahoo Messenger soll im Hinblick auf die Sicherheit ebenfalls überarbeitet werden. Die Kommunikation zwischen den Usern wird verschlüsselt.

Meldung gespeichert unter: Sicherheitslücke

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...