Yahoo warnt vor schwachem erstem Quartal - weitere Kostensenkungen geplant

Mittwoch, 26. Januar 2011 08:59
Yahoo Unternehmenslogo

SUNNYVALE (IT-Times) - Das amerikanische Internet-Portal Yahoo hat im vergangenen vierten Quartal 2010 erneut einen Umsatzrückgang hinnehmen müssen, gleichzeitig warnt das Unternehmen vor einem schwachen ersten Quartal 2011. Darüber hinaus deutete Yahoo weitere Kostensenkungen an.

Für das vergangene Dezemberquartal meldet Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) einen Umsatzrückgang um 12 Prozent auf 1,53 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 1,73 Mrd. Dollar in der Vorjahresperiode. Abzüglich Partner-Kommissionen realisierte Yahoo einen Nettoumsatz von 1,2 Mrd. Dollar.

Trotz des Umsatzrückgangs konnte Yahoo seinen Gewinn gegenüber dem Vorjahr auf 312 Mio. US-Dollar oder 24 US-Cent je Aktie verdoppeln, nach einem Profit von 153 Mio. Dollar oder elf US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen durch Stellenstreichungen konnte Yahoo einen Nettogewinn von 26 US-Cent je Aktie ausweisen und damit die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 1,19 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 22 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...