Yahoo verfehlt Umsatzerwartungen - schwacher Ausblick

Mittwoch, 20. Juli 2011 10:27
Yahoo

SUNNYVALE (IT-Times) - Das Internet-Portal Yahoo hat weiter Schwierigkeiten auf den Wachstumskurs vergangener Tage zurückzufinden. Im vergangenen zweiten Quartal 2011 verfehlte Yahoo die Umsatzerwartungen der Analysten, so dass Yahoo-Aktien nachbörslich um gut zwei Prozent nachgeben.

Für das vergangene Juniquartal wies Yahoo einen Gesamtumsatz von 1,23 Mrd. US-Dollar aus, was einen Rückgang von 23 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode entspricht. Allerdings hinkt der Vorjahresvergleich etwas, da Yahoo Änderungen bei der Erfassung seiner Umsätze in der Bilanz vorgenommen hat.

Im Zuge der Partnerschaft mit Microsoft und dessen Suchmaschine Bing, die auf Yahoo-Seiten im Einsatz ist, führt Yahoo für jede 100 US-Dollar an Werbeumsatzerlöse 12 US-Dollar an Microsoft ab. Entsprechend brach der Suchmaschinenumsatz um 45 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 467 Mio. Dollar ein.

Abzüglich etwaiger Partnerumsätze konnte Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) im jüngsten Quartal einen Nettoumsatz von 1,08 Mrd. Dollar generieren. Dabei konnte Yahoo einen Nettogewinn von 237 Mio. US-Dollar oder 18 US-Cent je Aktie generieren, was einem Plus von elf Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht, nachdem Yahoo im Vorjahr einen Nettogewinn von 213 Mio. Dollar erwirtschaftet hat.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...