Yahoo und Alibaba - Gespräche über Anteilsverkauf gescheitert

Donnerstag, 16. September 2010 08:46
Yahoo Campus

SHANGHAI (IT-Times) - Bereits seit Tagen wird darüber spekuliert, dass sich das amerikanische Internet-Portal Yahoo in Gesprächen mit dem chinesischen E-Commerce-Spezialisten Alibaba Group über den Verkauf von Unternehmensanteilen befindet. Yahoo hält nach wie vor eine 39%ige Beteiligung an der Alibaba Group.

Die Gespräche über den Anteilsverkauf sind jedoch nunmehr gescheitert, wie Alibaba Group Sprecher John Spelich gegenüber Reuters berstätigt. Ursprünglich hatte die Alibaba Group dem amerikanischen Internet-Portal ein Angebot für seine 39%ige Beteiligung unterbreitet, diese Offerte wurde jedoch von Yahoo zurückgewiesen, heißt es.

Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) wollte offenbar einen Preis von acht bis elf Mrd. US-Dollar für seine Beteiligung an dem chinesischen E-Commerce Giganten erzielen, wie Susquehanna Financial Analyst Marianne Wolk erfahren haben will. Diese Forderung wollte man bei Alibaba offensichtlich nicht erfüllen und hat die Gespräche abgebrochen.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...