Yahoo rutscht in die Verlustzone - schwaches erstes Quartal erwartet

Mittwoch, 28. Januar 2009 09:05
Yahoo Unternehmenslogo

SUNNYVALE - Das amerikanische Internet-Portal Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) ist im vergangenen vierten Quartal 2008 in die Verlustzone gerutscht, nachdem Restrukturierungskosten das Ergebnis belasteten. Auch für das laufende Märzquartal rechnet Yahoo mit einem weiteren Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr.

Im Schlussquartal schrumpften die Umsatzerlöse bei Yahoo um ein Prozent auf 1,81 Mrd. US-Dollar. Belastend wirkten sich insbesondere Währungseinflüsse infolge des anziehenden US-Dollars aus. Ohne diese Einflüsse hätten die Umsätze um vier Prozent zugelegt, so Yahoo. Die Nettoumsatzerlöse summierten sich im jüngsten Quartal auf 1,375 Mrd. Dollar.

Bedingt durch den bereits angekündigten Stellenabbau musste Yahoo im jüngsten Quartal einen Verlust von 303 Mio. Dollar hinnehmen. Darin enthalten sind Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von 600 Mio. Dollar im Zusammenhang mit der Konsolidierung von Einheiten und den Abbau von 1.500 Arbeitsplätzen.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...