Yahoo meldet Gewinneinbruch - Stellenabbau

Mittwoch, 22. Oktober 2008 09:08
Yahoo Unternehmenslogo

SUNNYVALE - Das Internet-Portal Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) muss im vergangenen dritten Quartal 2008 einen Gewinneinbruch von 64 Prozent melden, nachdem sich Werber mit Ausgaben zurückgehalten haben. Hierauf reagiert das Unternehmen nunmehr  mit einem umfassenden Sparprogramm.

So kündigt Yahoo den Abbau von zehn Prozent seiner Belegschaft an. 1.500 der rund 15.000 Stellen sollen abgebaut werden. Insgesamt plant Yahoo seine jährlichen Kosten von 3,9 Mrd. US-Dollar um 400 Mio. Dollar zu reduzieren.

Das Programm sei notwendig geworden, nachdem das Wachstum bei Yahoo zum Stillstand gekommen ist. Der Umsatz kletterte im jüngsten Quartal nur noch um ein Prozent auf 1,79 Mrd. Dollar. Abzüglich Provisionen an Partnerfirmen erzielte Yahoo einen Umsatz von 1,32 Mrd. Dollar. Der Gewinn brach dabei um 64 Prozent auf 54,3 Mio. US-Dollar oder vier US-Cent je Aktie ein, nach einem Plus von 151,3 Mio. Dollar oder elf US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...