Yahoo meldet Gewinneinbruch - Entlassungen

Mittwoch, 30. Januar 2008 08:50
Yahoo Unternehmenslogo

SUNNYVALE - Das amerikanische Internet-Portal Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) muss im vergangenen vierten Quartal 2007 einen kräftigen Gewinnrückgang von 23 Prozent hinnehmen und kündigt die Streichung von 1.000 Arbeitsplätzen an. Damit werden etwa sieben Prozent der insgesamt 14.300 Stellen wegfallen.

Durch den Stellenabbau wird Yahoo im ersten Quartal 2008 Kosten in Höhe von 20 bis 25 Mio. Dollar im Zusammenhang mit dem beschlossenen Stellenabbau erfassen. Die Stellenkürzungen sollen zu jährlichen Einsparungen von mehr als 100 Mio. Dollar führen, heißt es.

Für das abschließende vierte Quartal 2007 meldete Yahoo einen leichten Umsatzanstieg auf 1,83 Mrd. US-Dollar, ein Zuwachs von acht Prozent gegenüber 1,7 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Abzüglich Provisionen, die an Partnerfirmen gezahlt wurden, ergibt sich ein Nettoumsatz von 1,4 Mrd. Dollar. Dabei schwand der Nettogewinn um 23 Prozent auf 205,7 Mio. Dollar oder auf 15 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 268,7 Mio. Dollar oder 19 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Nettoeinnahmen von 1,4 Mrd. Dollar, aber nur mit einem Nettogewinn von elf US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...