Yahoo-Investoren fordern neues Gebot von Microsoft

Freitag, 10. Oktober 2008 09:43
Yahoo Unternehmenslogo

SUNNYVALE - Bedingt durch die massiven Verluste an den Kapitalmärkten war zuletzt auch der Aktienkurs von Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) kräftig unter Druck geraten und auf ein neues 5-Jahrestief bei 12,65 Dollar gestürzt. Yahoo-Investoren trauern nunmehr dem Übernahmeangebot von Microsoft nach und fordern einen neuen Anlauf des Softwarekonzerns.

Eine kleine Gruppe von Yahoo-Investoren rund um Mithras Capital hat einen Deal vorgeschlagen, wonach Microsoft 22 US-Dollar je ausstehende Yahoo-Aktie bieten solle, was einem Premium von 74 Prozent gegenüber dem aktuellen Schlusskurs entsprechen würde. Mithras Capital empfiehlt Microsoft, Randgeschäftsbereiche wie Yahoo Asien zu verkaufen und so Kosteneinsparungen von drei Mrd. Dollar zu realisieren. Bedingt durch weiter Steuervorteile könne sich Microsoft so das Yahoo-Suchmaschinengeschäft für rund 10,3 Mrd. Dollar einverleiben, so der Investmentfond, der 1,9 Mio. Yahoo-Aktien bzw. 0,14 Prozent der ausstehenden Yahoo-Anteile hält.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...