Yahoo-Investor fordert weitere Aktienrückkäufe

Starboard Value sieht Yahoo-Aktien als unterbewertet an

Montag, 9. März 2015 15:45
Yahoo

SUNNYVALE (IT-Times) - Der Yahoo-Investor Starboard Value LP hat sich mit einem weiteren Brief an den Yahoo-Vorstand gewandt. Der Großinvestor fordert darin weitere Aktienrückkäufe und eine Abspaltung der Yahoo! Japan Beteiligung.

Insgesamt hält Starboard Value Yahoo!-Aktien weiterhin für deutlich überbewertet. Durch verschiedene Maßnahmen könnte das Yahoo-Management Werte in Höhe von 11,1 Mrd. US-Dollar oder umgerechnet 11,70 US-Dollar pro Aktie heben, glaubt der Yahoo-Investor. Starboard fordert Yahoo! daher dazu auf, seine Kostenstruktur anzupassen sowie eigene Aktien im Wert von 3,5 bis 4,0 Mrd. US-Dollar zurückzukaufen. Zudem soll Yahoo! seine Beteiligung an Yahoo! Japan abspalten. Durch diese Schritte sieht Starboard eine Erhöhung des Yahoo-Aktienkurses um 27 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Online-Werbung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...