Wieder deutlichere Verluste bei Balda

Mittwoch, 25. März 2009 11:07
Balda

BAD OEYNHAUSEN - Die immer noch auf einem wackeligen Fundament stehende Balda AG (WKN: 521510) hat heute die Zahlen für das Geschäftsjahr 2008 veröffentlicht.

Bereits Anfang Februar hatte Balda erste Zahlen veröffentlicht und erklärt, dass man mit einem Vorsteuerverlust für 2008 rechne. Diese Erwartungen wurden nun bestätigt. So konnte zwar der Umsatz um 11,2 Prozent auf 238 Mio. Euro gesteigert werden, die Ergebnisseite verzeichnete allerdings zu Teilen brachiale Einschnitte.

Auf 25,7 Mio. Euro summierte sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in den zwölf Monaten 2008. Nach 29,5 Mio. Euro im Vorjahr ein Minus von 12,7 Prozent. Um 90 Prozent eingestürzt ist das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT), welche sich auf 1,4 Mio. Euro belief. Hieraus ergibt sich für 2008 eine EBIT-Marge von 0,6 Prozent nach 6,3 Prozent im Vorjahr. Wie angekündigt rutschte damit das Vorsteuerergebnis in die roten Zahlen und bezifferte sich auf minus 9,4 Mio. Euro (Vorjahr: plus 2,3 Mio. Euro).

Meldung gespeichert unter: Balda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...