Warum sich Alibabas Investitionen in mobile Apps lohnen

Mobile Commerce

Donnerstag, 5. Februar 2015 11:37
Alibaba

BEIJING (IT-Times) - Gute Nachrichten für Alibaba: Der chinesische E-Commerce-Markt wächst in den nächsten Jahren ungebremst weiter und erreicht in 2019 eine Billion US-Dollar. Sorgen von Investoren über Alibabas massive Investitionen in mobile Apps dürften sich bald zerstreuen.

Die wichtigste Nachricht zuerst: Alibaba wird auch in den kommenden Jahren mit Tmall und Taobao die dominierende Kraft auf dem chinesischen E-Commerce-Markt bleiben. Trotz Kooperationen mit Tencent, Baidu & Co. wird es der Nummer zwei JD.com nicht gelingen, auch nur ansatzweise an Alibaba heranzukommen.

Darüber hinaus haben die Marktforscher aus dem Hause Forrester errechnet, dass der E-Commerce-Markt in China in den kommenden Jahren um jährlich 20 Prozent wachsen wird, um 2019 ein Volumen von einer Billion US-Dollar zu erreichen. Bereits im Jahr 2014 erreicht der Marktumsatz den Schätzungen zufolge einen Wert von 440 Mrd. Dollar und damit 9,8 Prozent aller Handelsumsätze in China.

Meldung gespeichert unter: Mobile Commerce (M-Commerce)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...