Vodafone lagert in Indien an IBM aus

Dienstag, 11. Dezember 2007 12:11
Vodafone Logo

Das Vodafone Joint Venture in Indien gibt all seine Technologie-basierenden Arbeiten an einen externen Anbieter ab. Den Zuschlag hat die IBM Corp (NYSE: IBM, WKN: 851399) erhalten.

Fünf Jahre umfasst der Vertrag, den Vodafone mit IBM abgeschlossen hat. Er soll die Kosten reduzieren und den Service ausbauen. Zu weiteren Vertragsdetails hat Vodafone keine Angaben gemacht. IBM nach, solle sich jedoch ein ähnlicher Vertrag mit Idea Celluar Ltd., dessen Netz und Vertragskunden-Basis nur die Hälfte von Vodafone ausmachen würde, auf 600 bis 800 Mio. US-Dollar für zehn Jahre belaufen.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...