Vetternwirtschaft bei Samsung - Sohn beerbt Vater als Präsident

Freitag, 3. Dezember 2010 16:33
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-TIMES) - Medienberichten zufolge stärkt Samsung Electronics die Macht der Gründerfamilie durch die Ernennung vom Sohn des Unternehmenschefs zum Präsidenten des südkoreanischen Elektronikkonzerns.

Lee Yae Long, der einzige Sohn von Lee Kun-Hee, übernimmt künftig wichtige Aufgaben bei Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823). Ein Jahr zuvor war er bereits zum Executive Vice-President des Unternehmens in der Rolle als Chief Operating Officer ernannt worden. Wie der Konzern mitteilte, soll die Ernennung des 42-järigen Lee Yae Long zum Präsidenten des Konzerns dabei helfen, dem Unternehmen den Weg durch die rapiden Veränderungen des 21. Jahrhunderts zu bahnen. Lee Yae Long solle weiterhin in seiner Rolle als Chief Operating Officer tätig sein. Dem 42-jährigen, der in Harvard studierte, untersteht nun eines der größten südkoreanischen Halbleiterunternehmen. Samsung erzielte im dritten Quartal dieses Jahres zuletzt einen Umsatz von 40,23 Billionen Südkoreanische Won.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...