Vestas Wind Systems sieht große Chancen in China

Windenergie

Donnerstag, 3. Juli 2014 14:10
Vestas Logo

(IT-Times) - Der führende Hersteller von Windkraftanlagen Vestas Wind Systems hat die Krise in der Windenergie-Industrie offenbar erfolgreich gemeistert. Im ersten Quartal 2014 schrieb das Unternehmen wieder schwarze Zahlen, zudem konnten die Dänen in 2013 ihren Spitzenplatz in der Industrie wieder zurückerobern, nachdem Vestas seine Spitzenposition kurzzeitig an GE Wind Energy verloren hatte.

Seit 1999 war Vestas durchgehend der weltweit führende Hersteller von Windkraftanlagen - bis zum Jahr 2012. Bedingt durch den Windkraft-Boom in den USA löste GE Energy die Dänen von der Spitze ab. Nunmehr meldet sich Vestas erfolgreich auf Platz eins zurück.

Vestas wieder Marktführer
Laut Navigant Consulting kam Vestas Wind Sytems im Jahr 2013 wieder auf einen Marktanteil von 13,1 Prozent des Gesamtmarktes (37,478 Megawatt). Den größten Sprung machte allerdings Chinas führender Windkraftanlagenhersteller Goldwind Science & Technology, dessen Marktanteil auf rund 11,0 Prozent stieg (Vorjahr: 6,0 Prozent). Auf Platz drei folgt die deutsche Enercon mit einem Marktanteil von 9,8 Prozent. Siemens Windenergie folgt mit einem Marktanteil von 7,4 Prozent auf Platz vier, während GE Wind Energy auf Platz fünf mit einem Marktanteil von 6,6 Prozent abrutschte.

Große Wachstumschancen in China
Große Wachstumschancen sieht Vestas Wind Systems A/S (WKN: 913769) im chinesischen Windenergie-Markt. Mit 16,1 Gigawatt war China in 2013 bereits mit Abstand der größte Markt für Windenergie, gefolgt von Deutschland (3,2 Gigawatt), Indien (2,0 Gigawatt) und England (1,8 Gigawatt).

Der chinesische Windenergie-Markt dürfte in den nächsten Jahren noch kräftig wachsen. Peking will bis Ende 2020 installierte Kapazitäten von 200 Gigawatt im Land haben, nachdem bis dato rund 91 Gigawatt an Windenergie-Leistung im Reich der Mitte installiert wurden, so das Global Wind Energy Council.

Vestas erwägt Partnerschaften in China
Das Problem für die Dänen: In China spielt Vestas bislang nur eine Nebenrolle. Zwar war Vestas in 2013 der größte ausländische Windanlagen-Ausrüster, aber insgesamt hinter den vielen einheimischen Anbietern nur die Nummer elf im Markt. Denn dort sieht sich Vestas dem Marktführer Goldwind Science gegenüber, der inzwischen weltweit auf Platz zwei hinter Vestas aufgerückt ist.

Um den chinesischen Windenergie-Markt zu erschließen, wollen die Dänen Partnerschaften in Erwägung ziehen, so Chris Beaufait, Vestas Asien-Pazifik- und China-Präsident gegenüber Bloomberg. Kunden sind in China zunehmend auf der Suche nach Zuverlässigkeit und Effizienz, darin sieht der Manager große Chancen für Vestas.

Kurzportrait

Die im dänischen Aarhus ansässige Vestas Wind Systems A/S gilt als einer der weltweit führenden Hersteller von Windkraftanlagen. Vestas besitzt mehr als 30 Jahre Industrieerfahrung. Bereits im Jahr 1979 hatte das Unternehmen mit der Produktion von Windturbinen begonnen und gilt seither als einer der Marktführer mit einer installierten Leistung von 60 GW. Damit kommen rund 19 Prozent der weltweiten Windkapazitäten aus den Vestas-Fabriken.

Vestas Wind Systems sieht sich als eine der wenigen Gesellschaften, die sich ausschließlich auf Wind-Energiesysteme spezialisiert haben. Dabei operiert Vestas insbesondere aus sechs Kerngeschäftsbereichen heraus: Vestas Blades (Rotorblätter), Vestas Towers (Türme), Vestas Nacelles (Generatoren), Vestas People & Culture (Fachpersonal), Vestas Offshore sowie die Wartungssparte Vestas Spare-Parts & Repair. Zudem unterhält Vestas Wind Systems regionale Tochterfirmen in Deutschland, England, Italien, China, Spanien und in den USA.

Im Jahr 2003 verstärkte sich Vestas Wind durch die Übernahme des dänischen Rivalen NEG Micon für 2,5 Mrd. dänischen Kronen.

Vestas Wind nahm bereits im Jahr 1980 die Serienproduktion von Windkraftanlagen auf. Seither ist das Unternehmen kräftig expandiert. Inzwischen beschäftigt das Unternehmen mehr als 20.000 Mitarbeiter in 24 Ländern mit fünf regionalen Vertriebszentren.

Markt und Wettbewerb

Meldung gespeichert unter: Vestas Wind Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...