Verpasst Nokia das chinesische Neujahrsfest?

Smartphonemarkt

Donnerstag, 7. Februar 2013 11:47
Nokia.gif

ESPOO (IT-Times) - Während Nokia gerade wieder auf einen grünen Ast zu kommen schien, stolpert der finnische Konzern nun in China: Nokia kann mit der Nachfrage nach Lumia-Smartphones nicht mithalten und verliert Boden gegenüber den großen Konkurrenten.

Das chinesische Neujahr ist oft begleitet von zahlreichen Geschenken und damit für Anbieter von Smartphones und ähnlichen Geräten ähnlich entscheidend wie das Weihnachtsgeschäft in Europa. 90.000 Lumia 920T-Modelle wurden von China Mobile Ltd. geordert, doch Nokia lieferte lediglich 30.000, berichtet der Bloomberg. Durch diesen Lieferengpass besteht für Nokia die Gefahr, große Marktanteile an Wettbewerber zu verlieren. Denn neben dem Lumia 920T hat China Mobile auch Samsungs Galaxy Note 2, Lenovos A798T, das Coolpad 8190 von China Wireless, das MT788 von Google Inc., sowie das Motorola Mobility und das T528t der HTC Corp. im Angebot.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...