Verizon profitiert von steigenden Kundenzahlen

Montag, 28. Juli 2008 15:28
Verizon Communications

NEW YORK - Der US-Telekomkonzern Verizon Communications (NYSE: VZ, WKN: 868402) kann für das vergangene zweite Quartal 2008 seine Umsätze und Gewinne weiter steigern, nachdem das Unternehmen weitere 1,5 Mio. neue Mobilfunkkunden gewinnen konnte.

Für das jüngste Quartal meldet Verizon einen Umsatzanstieg um 3,7 Prozent auf 24,1 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 23,27 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Der Gewinn kletterte dabei auf 1,88 Mrd. Dollar oder 66 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 1,68 Mrd. Dollar oder 58 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Verizon einen Nettogewinn von 67 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen um zwei Cent übertreffen. Analysten hatten zwar zunächst mit Einnahmen von 24,2 Mrd. Dollar, aber nur mit einem Nettogewinn von 65 US-Cent je Aktie gerechnet.

Wachstumsmotor war einmal mehr die Mobilfunktochter Verizon Wireless, die Verizon gemeinsam mit der britischen Vodafone im Rahmen eines Joint Ventures betreibt. Die Mobilfunkeinheit konnte demnach 1,5 Mio. neue Kunden gewinnen, womit die Sparte zum Ende des ersten Halbjahres 68,7 Mio. Mobilfunkkunden betreute.

Meldung gespeichert unter: Verizon Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...