VeriSign verstärkt Infrastruktur in Europa

Donnerstag, 19. Juni 2008 18:14
VeriSign_Logo.gif

MOUNTAIN VIEW - VeriSign Inc. (Nasdaq: VRSN, WKN: 911090) expandiert in Europa.

Wie der US-amerikanische Infrastrukturspezialist heute mitteilte, wird das Unternehmen zwei neue DNS-Server in Paris und Brüssel implementieren. Ziel der Netzwerkentwicklung in den beiden französisch-sprachigen Städten ist besonders, die Internet-Infrastruktur zu stärken. VeriSign hat bereits im Rahmen des Projektes Titan die sogenannten „Regional Internet Resolutions Sites“ (RIRS) in Brüssel und Paris eingesetzt und plant, bis zum Jahr 2010 die Kapazität der VeriSign Infrastruktur zu verzehnfachen.

„VeriSign erweitert in den wichtigen Regionen der Welt die Infrastruktur, um der steigenden Nachfrage der Zukunft gerecht zu werden“, erklärte Ken Silva CTO bei VeriSign. „Durch die neuen Server in Frankreich werden die 32 Millionen Internetnutzer einen schnelleren und stabileren Zugang zu den .com und .net Adressen haben“, fügte Silva an.

Meldung gespeichert unter: VeriSign

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...