VeriSign meldet drastischen Gewinnrückgang

Freitag, 2. November 2007 11:03
VeriSign

Der Domain-Registrar und US-Netzwerk-Sicherheitsspezialist VeriSign Inc. (Nasdaq: VRSN, WKN: 911090) verzeichnete in den ersten neun Monaten 2007 einen deutlichen Gewinnrückgang. Allerdings hat das Unternehmen im dritten Quartal des Jahres den Nettogewinn um 24 Prozent steigern können.

Dies teilte VeriSign im gestern veröffentlichten Vierteljahresbericht des Unternehmens mit. Als Grund für den Gewinnzuwachs im dritten Quartal nannte VeriSign vor allem die Stärke des SSL-Geschäftes. Allerdings sank der Umsatz des Unternehmens im dritten Quartal 2007 gegenüber der Vorjahresperiode auf 373,59 Mio. US-Dollar. Im Vorjahr waren 396,42 Mio. US-Dollar erlöst worden. Trotzdem stieg der Nettogewinn im gleichen Zeitraum von 15,27 Mio. US-Dollar auf 19 Mio. US-Dollar. Das entspricht einem Gewinn pro Aktie von 0,08 US-Dollar im abgelaufenen Quartal, nach 0,06 US-Dollar im dritten Quartal 2006.

In den ersten neun Monaten belief sich der Umsatz von VeriSign auf 1,11 Mrd. US-Dollar, nach 1,15 Mrd. US-Dollar in der Vorjahresperiode. Der Nettogewinn in den ersten neun Monaten des Jahres 2007 wurde mit 76 Mio. US-Dollar angegeben. Im gleichen Zeitraum 2006 hatte der Nettogewinn noch 408,55 Mio. US-Dollar betragen. Der Gewinn pro Aktie fiel im gleichen Zeitraum entsprechend deutlich von 1,67 US-Dollar auf 0,31 US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: VeriSign

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...