VeriSign hebt Domain-Registrierungsgebühren an

Freitag, 28. März 2008 15:00
VeriSign

NEW YORK - Der amerikanische Internet-Servicedienstleister VeriSign (Nasdaq: VRSN, WKN: 911090) will die Gebühren für das Registrieren von Internet-Domainadressen anheben. Im Rahmen des Abkommens mit der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) sollen die Gebühren mit Wirkung zum 1. Oktober 2008 steigen.

Betroffen sind insbesondere die Domainendungen .com und .net. Während die Registrierungsgebühren für .com Adressen von 6,42 auf 6,86 US-Dollar klettern, steigen die Gebühren für das .net Adressen von 3,85 auf 4,23 Dollar. Hintergrund sind nicht nur die stetig steigenden Abfragen, sondern auch der Bandbreiten- bzw. Kapazitätsbedarf. Laut VeriSign verzeichnete man zuletzt in der Spitze bis zu 33 Mrd. DNS-Abfragen täglich.

Meldung gespeichert unter: VeriSign

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...