VeriFone unterbreitet feindliches Übernahmeangebot für Hypercom

Donnerstag, 30. September 2010 10:30
VeriFone_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Spezialist für elektronische Zahlungssysteme, VeriFone Systems (NYSE: PAY, WKN: A0EADN), will den Konkurrenten Hypercom Corp übernehmen.

Im Einzelnen bietet VeriFone 5,25 US-Dollar je ausstehende Hypercom-Aktie in bar und ist damit bereit, einen Aufschlag von 45 Prozent gegenüber dem Vortagsschlusskurs zu bezahlen. Insgesamt bietet VeriFone damit etwa 337 Mio. US-Dollar für den Anbieter von elektronischen Zahlungslösungen.

VeriFone hat eigenen Angaben zufolge bereits einen entsprechenden Brief an den Verwaltungsrat von Hypercom geschickt, nachdem Hypercom zuvor eine Fusion über einen Aktientausch abgelehnt hatte. Hypercom-Sprecher Pete Schuddekopf wollte sich zu dem Angebot zunächst nicht äußern, der Sprecher erklärte, dass Hypercom derzeit eine Antwort vorbereite.

Meldung gespeichert unter: VeriFone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...