Verifone kehrt in die Gewinnzone zurück

Mittwoch, 3. Juni 2009 09:25

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Spezialist für elektronische Zahlungslösungen Verifone Holdings (NYSE: PAY, WKN: A0EADN) hat dank einer effektiven Kostenkontrolle im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2009 trotz eines Umsatzrückgangs schwarze Zahlen geschrieben.

So meldet Verifone für das vergangene Aprilquartal einen Umsatzrückgang um 14 Prozent auf 201,6 Mio. US-Dollar. Dabei wies Verifone einen Gewinn von 18,6 Mio. Dollar oder 22 US-Cent je Aktie aus, während im Jahr vorher noch ein Minus von 18 Mio. Dollar oder 21 US-Cent je Aktie zu Buche stand.

Meldung gespeichert unter: VeriFone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...