US-Videospielemarkt legt Jahresendspurt hin - Umsätze auf Rekordniveau

Freitag, 15. Januar 2010 10:42
Nintendo_Wii.jpg

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Videospielemarkt ist im Monat Dezember auf ein neues Rekordniveau von 5,5 Mrd. US-Dollar geklettert, was einem Zuwachs von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht, so die Marktforscher aus dem Hause NPD Group.

Das Geschäft mit Spiele-Hardware zog um 16 Prozent auf 2,2 Mrd. US-Dollar an, während die Spiele-Softwareerlöse um sieben Prozent schrumpften. Vor allem die Wii-Konsole verkaufte sich im US-Weihnachtsgeschäft sehr gut. Insgesamt konnte Nintendo von seiner Spielekonsole allein im Dezember 3,8 Mio. Einheiten in den USA absetzen - ein neuer Absatzrekord. Daneben konnte Nintendo 3,31 Mio. DS-Konsolen verkaufen.

Wedbush Morgan Analyst Michael Pachter führt die hohe Nachfrage nach der Wii und anderer Konsolen vor allem durch eine Promotion-Aktion von Wal-Mart zurück. Auch der Absatz der PlayStation 3 (PS3) kletterte um nahezu 90 Prozent auf 1,36 Mio. Einheiten, gefolgt von der Xbox 360. Microsoft konnte 1,31 Mio. Einheiten seiner Spielekonsole im Dezember absetzen.

Meldung gespeichert unter: Nintendo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...