US-Armee boykottiert Electronic Arts

Donnerstag, 9. September 2010 18:16
ElectronicArts.gif

Die US-amerikanische Armee verbietet den Verkauf des Spiels „Medal of Honor“. Hersteller Electronic Arts (Nasdaq: ERST, WKN: 878372) dürfte darüber nicht besonders erfreut sein.

Medal of Honor ist auch als „Ballerspiel“ bekannt und darf deshalb nicht mehr auf dem Gelände der US-Army verkauft werden. Dies berichtete <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Spiegel Online heute. Medal of Honor könne auch aus Perspektive eines Taliban gespielt werden und sei deshalb verboten worden.

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...