update software kassiert Prognose

Customer-Relationship-Management-Software

Mittwoch, 29. Oktober 2014 09:16
update Software

WIEN (IT-TIMES) - update software kann die eigenen Erwartungen an das laufende Geschäftsjahr nicht erfüllen. Ursache für die erwartet schwachen Zahlen sollen Restrukturierungsmaßnahmen sein.

Die Aufwendungen im mittleren einstelligen Millionenbereich werden dazu führen, dass die Gesellschaft für 2014 mit einer negativen EBIT-Marge im Bereich von minus 20 bis minus 25 Prozent rechnet. Die neue EBIT-Prognose tritt an Stelle der ursprünglich prognostizierten EBIT-Marge von ein bis drei Prozent, die in Folge von Vereinbarungen mit drei ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern bereits auf minus drei bis minus vier Prozent reduziert worden war. Einen Personalabbau im Rahmen der Einsparungen kündigte update software ebenfalls an, nannte aber bisher noch keine Details.

Meldung gespeichert unter: Customer Relationship Management (CRM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...