United Microelectronics zeigt Erholungstendenzen in Chipbranche

Dienstag, 9. Juni 2009 15:47
United Microelectronics (UMC)

TAIPEH - Der taiwanesische Chiphersteller United Microelectronics Corp. (NYSE: UMC, WKN: A0M2R4) meldet eine leichte Erholung beim Chip-Geschäft. Dies geht aus den heute veröffentlichte monatlichen Umsatzzahlen hervor.

United Microelectronics Corp. (UMC), einer aktuellen iSuppli-Studie zufolge weltweit zweitgrößter Auftragshersteller von Halbleiter, erzielte im Monat Mai einen Umsatz von 7,5 Mrd. New Taiwan Dollar (NT-Dollar). Im Mai 2008 waren es noch 8,6 Mrd. NT-Dollar gewesen, ein Minus von 12,69 Prozent. Verglichen mit dem Vormonat jedoch stiegen die Umsätze um 9,26 Prozent. Somit meldete UMC den dritten Anstieg auf Monatssicht in Folge und bestätigt damit auch die vom US-Marktforschungsinstitut iSuppli verkündete Erholung für das zweite Quartal 2009.

Meldung gespeichert unter: United Microelectronics (UMC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...