United Microelectronics: Umsatzrückgang verstärkt sich

Mittwoch, 8. Oktober 2008 11:02
United Microelectronics (UMC)

TAIPEH - Nach einem massiven Gewinnrückgang im zweiten Quartal 2008 hat die United Microelectronics Corp. (WKN: A0M2R4) im dritten Quartal dieses Jahres auch noch mit sinkenden Umsätzen zu kämpfen. In einer heute veröffentlichten Mitteilung gab der taiwanesische Halbleiterhersteller und Auftragsproduzent für September 2008 einen Umsatzrückgang um 23,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat bekannt.

So sackte der Septemberumsatz der United Microelectronics Corp. (UMC) von 10,5 Mrd. Neuen Taiwanesischen Dollar im Jahr 2007 auf gut acht Mrd. NT-Dollar in diesem Jahr. Mit diesem Ergebnis setzt sich der Umsatzrückgang bei UMC seit Mitte dieses Jahres fort und gewinnt weiter an Dynamik. Während für den Mai 2008 noch ein Umsatzplus in Höhe von 4,7 Prozent erzielt wurde, sinken seit Juni 2008 die Monatsumsätze des Halbleiterherstellers im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresmonat kontinuierlich. Während der Umsatz im Juni 2008 um 7,3 Prozent zurückging, musste UMC für den Juli bereits einen Rückgang von 15,8 Prozent vermelden, und im August sackte der Umsatz um 21,7 Prozent. Somit musste das Unternehmen für die ersten neun Monate des Jahres 2008 einen Umsatzrückgang um 6,5 Prozent hinnehmen.

Meldung gespeichert unter: United Microelectronics (UMC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...