United Microelectronics: Umsatzanstieg trotz schwieriger Marktlage

Mittwoch, 31. Oktober 2007 18:19
United Microelectronics (UMC)

TAIPEH - Der taiwanesische Halbleiterhersteller United Microelectronics Corp. (NYSE: UMC, WKN: A0M2R4) legte heute die vorläufigen Ergebnisse für das dritte Quartal 2007 vor. Im Vergleich zum Vorjahr konnte das Unternehmen Umsatz und Gewinn steigern.

United Microelectronics (UMC) erreichte im dritten Quartal 2007 einen Umsatz von 31,03 Mrd. New Taiwan Dollar (NT-Dollar), was einen Zuwachs von 11,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Der Bruttogewinn legte um 20,7 Prozent zu und belief sich auf 8,22 Mrd. NT-Dollar (2006: 6,81 Mrd. NT-Dollar). Auch der operative Gewinn steigerte sich deutlich und betrug 4,24 Mrd. NT-Dollar nach 3,04 Mrd. NT-Dollar im Vorjahr. Der Nettogewinn belief sich auf 8,59 Mrd. NT-Dollar im dritten Vorjahresquartal, nun wurden 9,23 Mrd. NT-Dollar erzielt. Dies bedeutet eine Erhöhung des Gewinns je Aktie von 0,48 NT-Dollar auf 0,57 NT-Dollar. Der Netto-Cash-Flow betrug am Ende des dritten Quartals minus 271 Mio. NT-Dollar im Vergleich zu minus 3,93 Mrd. NT-Dollar im zweiten Quartal 2007.

Meldung gespeichert unter: United Microelectronics (UMC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...