United Microelectronics: Steigender Umsatz bei fallendem Gewinn

Mittwoch, 30. April 2008 16:44
United Microelectronics (UMC)

TAIPEH - Der taiwanesische Halbleiterhersteller United Microelectronics Corp. (NYSE: UMC, WKN: A0M2R4) veröffentlichte die vorläufigen Ergebnisse für das erste Quartal 2008. Das Unternehmen konnte den Umsatz steigern, der Gewinn ging jedoch zurück.

United Microelectronics konnte im ersten Quartal 2008 einen Umsatz in Höhe von 24 Mrd. New Taiwan Dollar (NT-Dollar) erwirtschaften. Im Vergleichsquartal 2007 hatte der Umsatz bei 23,02 Mrd. NT-Dollar gelegen. Das entspricht einem Wachstum von 4,2 Prozent. Demgegenüber ging das Bruttoergebnis des Unternehmens zurück: Statt der 3,68 Mrd. NT-Dollar, die im Jahr 2007 verzeichnet wurden, erreichte United Microelectronics im ersten Quartal 2008 nur einen Bruttogewinn von 3,58 Mrd. NT-Dollar. Der operative Gewinn stieg hingegen von 18 Mio. NT-Dollar im ersten Quartal 2007 auf 190 Mio. NT-Dollar in 2008. Demgegenüber sank das Nettoergebnis von 1,46 Mrd. NT-Dollar im ersten Quartal 2007 auf 206 Mio. NT-Dollar 2008. Das entspricht einem Gewinn von 0,02 NT-Dollar im ersten Quartal 2008 gegenüber einem Gewinn von 0,08 NT-Dollar im Vergleichsquartal 2007.

Meldung gespeichert unter: United Microelectronics (UMC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...