UMC-Zahlen sinken drastisch

Mittwoch, 26. Oktober 2011 10:43
United Microelectronics (UMC)

TAIPEH (IT-Times) - Der taiwanesische Auftragsproduzent United Microelectronics (UMC) bekommt die schlechte Auftragslage der PC-Branche auf die harte Tour zu spüren, nämlich durch drastisch sinkende Geschäftszahlen. Dies geht aus dem heute veröffentlichten Quartalsbericht des Unternehmens hervor.

UMC erwirtschaftete in den vergangenen drei Monaten einen Umsatz von 25,19 Mrd. Taiwan-Dollar im Vergleich zu 32,65 Mrd. Taiwan-Dollar im Vorjahreszeitraum. Das Bruttoergebnis des Unternehmens betrug 4,98 Mrd. Taiwan-Dollar, 2010 lag es noch bei 10,65 Mrd. Taiwan-Dollar. Auch das operative Ergebnis sank drastisch von 7,19 Mrd. Taiwan-Dollar in 2010 auf 1,54 Mrd. Taiwan-Dollar in 2011. Der Auftragsproduzent erzielte im letzten Quartal ein Nettoergebnis von 1,95 Mrd. Taiwan-Dollar im Vergleich zu 8,72 Mrd. Taiwan-Dollar im Vorjahr. Das Ergebnis pro Aktie betrug in diesem Jahr 0,16 Taiwan-Dollar, im letzten 0,70 Taiwan-Dollar.

Meldung gespeichert unter: United Microelectronics (UMC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...