UMC meldet Umsatz- und Ergebnisrückgang im ersten Quartal 2010

Mittwoch, 28. April 2010 16:57
United Microelectronics (UMC)

TAIPEH (IT-Times) - Der taiwanesische Halbleiterhersteller United Microelectronics Corp. (UMC) (WKN: A0M2R4) musste im ersten Quartal einen rückläufigen Umsatz verzeichnen. Dies ergibt sich aus den heute veröffentlichten Zahlen.

Mit 842 Mio. US-Dollar verringerte sich der Umsatz im ersten Quartal 2010 gegenüber dem vierten Quartal 2009 um 3,7 Prozent. Gegenüber dem ersten Quartal 2009 ist der Umsatz jedoch um 147 Prozent gestiegen.
Das operative Ergebnis war mit 3,4 Mio. NT-Dollar gegenüber dem vierten Quartal 2009 (3,74 Mio. NT-Dollar) rückläufig. Das Nettoergebnis belief sich auf 110 Mio. US-Dollar und verringerte sich damit um 20,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Verschlechtert hat sich auch das Ergebnis pro Aktie, das im ersten Quartal bei 0,28 NT-Dollar lag (2009: 0,35 NT-Dollar).

Meldung gespeichert unter: United Microelectronics (UMC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...