UMC: Einmaleffekte beflügeln Quartalsergebnis des Chip-Hersteller

Halbleiter

Mittwoch, 8. Mai 2013 17:25
United Microelectronics (UMC)

TAIPEI (IT-Times) - Die United Microelectronics Corp. (UMC) konnte für das erste Quartal 2013 einen rasanten Anstieg beim Nettoergebnis verbuchen. Der enorme Gewinnsprung verdankt sich allerdings Einmaleffekten im nicht-operativen Geschäft.

So stand am Ende der ersten drei Monate 2013 ein Anstieg beim Nettoergebnis von 425,3 Prozent auf 6,59 Mrd. New Taiwan Dollar (NT-Dollar). Allerdings hatte UMC nicht-operative Einkünfte im Zusammenhang mit der Übernahme von Best Elite in Höhe von 7,25 Mrd. NT-Dollar erzielt, die die hohe Zunahme beim Nettoergebnis erklären. Gegenüber dem ersten Quartal 2012 stieg das operative Ergebnis von minus 850 Mio. auf nunmehr plus 294 Mio. NT-Dollar. Die Umsatzerlöse verbesserten sich im gleichen Zeitraum auf 27,78 Mrd. NT-Dollar, was einem Anstieg um 5,8 Prozent entspricht.

Meldung gespeichert unter: United Microelectronics (UMC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...