Twitter zahlte 36 Mio. US-Dollar für IBM-Patente

Microblogging

Freitag, 7. März 2014 09:37
Twitter_new.gif

NEW YORK (IT-Times) - Im Januar wurde bekannt, dass Twitter rund 900 Patente von IBM erworben hat. Nunmehr teilte Twitter via SEC-Filing mit, dass für die rund 900 IBM-Patente rund 36 Mio. US-Dollar bezahlt worden sind.

Das entsprechende Abkommen zwischen Twitter (Nasdaq: TWTR, WKN: A1W6XZ) und IBM kam im Dezember letzten Jahres zustande. Mit dem Abkommen hat Twitter einen Patentdisput mit IBM aus der Welt geschafft, nachdem der IT-Dienstleister der Microblogging-Plattform die Verletzung von mindestens drei seiner Patente vorhielt. Twitter besitzt nunmehr 956 Patente und hat rund 100 Patentanträge in den USA gestellt, so das Unternehmen in einem bei der US-Wertpapieraufsichtsbehörde U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) hinterlegtem Filing.

Meldung gespeichert unter: Twitter

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...