Twitter will Daten-Stream künftig direkt lizenzieren

Microblogging

Montag, 13. April 2015 12:22
Twitter Unternehmenslogo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Twitter optimiert weiter sein Geschäftsmodell. Dritte Unternehmen, die künftig Zugang zum Twitter Daten-Stream dem sogenannten Fire Hose haben wollen, müssen diesen künftig direkt von Twitter lizenzieren. Entsprechendes teilte Twitter am vergangenen Wochenende via Blog mit.

Beim Twitter Fire Hose geht es insbesondere um den Zugang zu Nachrichten von Twitter-Nutzern, die inzwischen 500 Mio. Tweets pro Tag verfassen. Um diese Daten künftig direkt an Daten-Kunden und nicht mehr nur über Daten-Händler wie DataShift und NTT Data zu vermarkten, hatte sich Twitter im Vorjahr mit der Übernahme von Gnip verstärkt. Gnip galt vor der Übernahme als der führende Händler von Twitter-Daten.

Meldung gespeichert unter: Microblogging

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...