Twitter vor den Zahlen - was Anleger erwarten können

Microblogging

Dienstag, 3. Februar 2015 08:27
Twitter Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Der Kurznachrichtendienst Twitter wird kommenden Donnerstag, den 5. Februar seine Zahlen für das vergangene vierte Quartal 2014 vorlegen. Analysten an der Wall Street fragen sich, ob das Unternehmen in Sachen Nutzerwachstum aufholen kann, nachdem Instagram zuletzt an Twitter vorbeigezogen war.

Vor allem Twitter CEO Dick Costolo steht unter Druck, nachdem das Unternehmen bislang hauptsächlich Verluste eingefahren hat. Anleger und Finanzinvestoren stellen sich die Frage, ob Twitter nicht besser monetarisiert werden kann. Im dritten Quartal 2014 hat Twitter 1,77 Dollar pro 1.000 Timeline Views geniert und damit 0,177 Cent pro Werbeeinblendung verdient.  Man darf gespannt sein, wie stark Twitter diese Zahl noch weiter steigern kann. Im Schnitt rechnen Analysten für das vergangene vierte Quartal 2014 mit Einnahmen von 453,3 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von sechs US-Cent je Aktie. Zuletzt hatte Twitter mit "Recaps" ein neues Feature eingeführt, wodurch Twitter-Nutzer keinen interessanten Tweet mehr verpassen sollen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Twitter, Internet und/oder Microblogging via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Microblogging

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...