Twitter entscheidet sich für IPO an der NYSE

Microblogging-Plattform plant Börsengang

Mittwoch, 25. September 2013 14:40
Twitter_logo2.gif

NEW YORK (IT-Times) - Die Microblogging-Plattform Twitter hat sich offenbar schon festgelegt, was den Börsenplatz betrifft. Das Unternehmen will den Börsengang offenbar nicht über die Nasdaq, sondern über die New York Stock Exchange (NYSE) abwickeln.

Beim Börsengang in New York will Twitter 1,5 Mrd. US-Dollar erlösen, will der Branchendienst TheStreet.com erfahren haben. Twitter könnte demnach 50 bis 55 Millionen Anteile zwischen 28 und 30 Dollar pro Stück verkaufen. Dies würde Einnahmen von 1,4 bis 1,65 Mrd. Dollar für Twitter bedeuten. Twitter hatte Mitte September Unterlagen für den Börsengang eingereicht. Twitter verzeichnete zuletzt mehr als 200 Millionen Nutzer, die täglich mehr als 400 Millionen Posts absenden. (ami)

Meldung gespeichert unter: Börsengang (Initial Public Offering = IPO)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...