Turkcell wirft MTN Korruption im Iran vor

Mobilfunknetzbetreiber

Mittwoch, 27. November 2013 16:16
Turkcell Logo

ISTANBUL (IT-Times) - Im Nahen Osten entbrennt ein Streit um den Mobilfunkmarkt. Turkcell hat MTN wegen Korruption und Bestechung in Hinblick auf iranische Mobilfunklizenzen verklagt.

Am heutigen Mittwoch wurde bekannt, dass Turkcell den südafrikanischen Mobilfunknetzbetreiber MTN Group wegen Korruption und Bestechung vor einem südafrikanischen Gericht auf 4,2 Mrd. US-Dollar Schadensersatz verklagt hat. MTN habe unrechtmäßigen Einfluss auf iranische Verantwortliche bei der Versteigerung von Mobilfunklizenzen geltend gemacht, so Turkcell. Im vergangenen Jahr hatte der größte Telekommunikationsnetzbetreiber der Türkei bereits bei einem US-amerikanischen Gericht Klage gegen MTN eingereicht. Das Gericht entschied jedoch, dass es nicht zuständig sei, wenn sich zwei ausländische Unternehmen über einen Sachverhalt im Ausland streiten würden.

Meldung gespeichert unter: Turkcell Iletisim Hizmetleri

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...