TripAdvisor wächst sprunghaft - doch steigende Kosten belasten Ergebnis

Mittwoch, 2. Mai 2012 10:54
TripAdvisor

NEWTON, MASSACHUSETTS (IT-TIMES) - Das Expedia Spin-off TripAvisor hat das Jahr 2012 mit einem kräftigen Umsatzplus begonnen. Deutlich erhöhte Vermarktungskosten sorgten jedoch für ein nur stagnierendes Nettoergebnis im ersten Quartal.

Die seit Dezember vergangenen Jahres an der Nasdaq gehandelte TripAdvisor Inc. (Nasdaq: TRIP, WKN: A1JRLK) verbuchte gegenüber dem ersten Quartal 2011 einen Umsatzanstieg von 149,22 Mio. US-Dollar auf 183,72 Mio. Dollar. 52 Prozent der Erlöse erzielte das Reiseportal auf dem US-Markt und 15 Prozent in Großbritannien. Die übrigen Märkte trugen 33 Prozent zum Gesamtumsatz bei.

Meldung gespeichert unter: Online-Reisen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...