TripAdvisor leidet unter steigenden Kosten - Gewinn gesunken

Online-Reisesuchmaschine legt Zahlen vor

Donnerstag, 24. Oktober 2013 15:39
TripAdvisor.gif

NEWTON (IT-Times) - Die führende Reise-Community TripAdvisor hat im vergangenen dritten Quartal 2013 seinen Umsatz kräftig gesteigert, allerdings ging der Gewinn aufgrund gestiegener Kosten leicht zurück.

Für das vergangene dritte Quartal 2013 meldete TripAdvisor (Nasdaq: TRIP, WKN: A1JRLK) einen Umsatzsprung um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 255,1 Mio. US-Dollar. Inzwischen erzielt das Unternehmen etwa drei Viertel seiner Umsätze durch Klick-basierte Werbung - dieses Geschäft wuchs zuletzt um 13 Prozent. Die Einnahmen aus Abo- und Transaktionsgebühren zogen dagegen um 68 Prozent an, während das Geschäft aus Display-Anzeigenwerbung um 29 Prozent wuchs. Der Nettogewinn schrumpfte um sechs Prozent auf 55,9 Mio. US-Dollar oder 38 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 59,4 Mio. US-Dollar oder 41 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen wie Aktienkompensationskosten konnte TripAdvisor einen Nettogewinn von 45 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Analysten erfüllen. Der Cashflow aus der operativen Geschäftstätigkeit wuchs um 90 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 145 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Online-Reisen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...