TripAdvisor: Gewinn sinkt trotz Umsatzanstieg

Online-Reisevermittler legt Zahlen vor

Mittwoch, 12. Februar 2014 10:59
TripAdvisor.gif

NEWTON (IT-Times) - Der amerikanische Online-Reisespezialist TripAdvisor hat im vergangenen vierten Quartal 2013 zwar seine Umsätze steigern können, jedoch einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen, nachdem die Kosten deutlich stiegen.

Für das vergangene Dezemberquartal meldet TripAdvisor einen Umsatzanstieg um 25 Prozent auf 212,7 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 169,4 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Gewinn (GAAP) sank dabei auf 20,3 Mio. US-Dollar oder 14 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 33,6 Mio. Dollar oder 23 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen etwaiger Einmalfaktoren konnte TripAdvisor im jüngsten Quartal einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 21 US-Cent je Aktie erwirtschaften und damit die Analystenerwartungen erfüllen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit einem Nettogewinn von 21 US-Cent je Aktie und mit Umsatzerlösen von rund 206 Mio. Dollar gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Online-Reisen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...