Tria IT-Solutions schreibt 2007 weiterhin Verluste

Dienstag, 1. April 2008 18:13

MÜNCHEN - Der IT-Dienstleister Tria IT-Solutions AG (WKN: A0MF15) hat heute die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2007 veröffentlicht.

Ihnen zur Folge sank der Umsatz des Unternehmens, welches Consulting- und Trainingsleistungen anbietet, im Geschäftsjahr 2007 von 10,3 Mio. Euro in 2006 auf 9,3 Mio. Euro. Dieser Rückgang des Umsatzes sei jedoch bedingt durch eine Konzentration der Unternehmenstätigkeiten. Trotz des Umsatzrückgangs gelang es dem Unternehmen allerdings den Konzernjahresfehlbetrag zu reduzieren. So lag der Verlust im Geschäftsjahr 2007 bei 1,6 Mio. Euro, ein Jahr zuvor hatte das Unternehmen noch 4,1 Mio. Euro Minus verbucht.

Meldung gespeichert unter: TRIA IT-solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...