Tria IT-Solutions kann Verlust verringern

Donnerstag, 30. April 2009 18:08

MÜNCHEN - Der Umsatz der Tria IT Solutions AG (WKN: A0XYL5) konnten nach vorläufigen Zahlen nicht an 2007 anknüpfen, der Verlust aber wurde reduziert. 

Es wurde ein Umsatz von 6,5 Mio. Euro für das Gesamtjahr 2008 erzielt, im Vorjahr waren es 9,4 Mio. Euro gewesen. Tria IT Solutions meldete für das Segment IT-Consulting ein EBIT von 183.000 Euro nach 503.000 Euro in 2007. Allerdings sei dieses Ergebnis durch einen Sonderertrag ausgelöst durch einen Darlehensverzicht in Höhe von 500.000 Euro beeinflusst. Das Nettoergebnis für das Geschäftsjahr 2008 belief sich auf minus 1,2 Mio. Euro und konnte so vom Vorjahreswert von minus 1,7 Mio. Euro um 26,4 Prozent reduziert werden. Der Cash-Flow aus laufender Geschäftstätigkeit hat sich im Vergleich zum Vorjahr von minus 1,1 Mio. Euro um 0,4 Mio. auf minus 0,7 Mio. Euro verbessert.  

Meldung gespeichert unter: TRIA IT-solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...