Trend Micro will Symantec in fünf Jahren überholen

Donnerstag, 18. März 2010 10:52
Trend Micro

TAIPEI (IT-Times) - Der japanische Sicherheitssoftwarehersteller Trend Micro (WKN: 915793) sieht sich derzeit als zweitgrößter Anbieter von Sicherheitssoftwarelösungen und Services. Trend Micro Gründer und Chairman Steve Chang will jedoch mehr. Der Manager gab gegenüber DigiTimes ehrgeizige Ziele aus.

Binnen der nächsten fünf Jahre wolle man den aktuellen Marktführer Symantec von der Spitzenposition verdrängen. Dies will das Unternehmen durch höhere Entwicklungsaufgaben im Bereich Cloud Computing bewerkstelligen, so Chang.

Trend Micro hat bereits in den vergangenen vier Jahren insgesamt 300 Mio. US-Dollar für Forschung und Entwicklung ausgegeben. Unter anderem wurde eine Cloud Computing Infrastruktur entwickelt, wobei die Trend Micro Tochter TCloud Computing Ende Februar 2010 mit Cloud OS ein eigenes Cloud Computing Betriebssystem vorgestellt hat. Das System sei bei vier Telekom-Carriern in Asien zu ersten Pilot-Tests im Einsatz. Das System soll noch Mitte 2010 zu einem breiteren Open-Beta-Test verfügbar sein, wie es heißt.

Meldung gespeichert unter: Trend Micro

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...